Leipzigs OBM Burkhard Jung // Es wird ein Zuschuss geben für den Lebensunterhalt des Soloselbstständigen!

Gemeinsam haben wir – Kreatives Leipzig e.V., die Initiative Leipzig Plus Kultur und der LiveKommbinat Leipzig e.V.  – uns uns in den letzten Wochen stark gemacht für eine kommunale Unterstützung von Soloselbstständigen in Leipzig, welche aufgrund der Auswirkungen der Ausbreitung des Coronavirus unverschuldet in Not geraten sind. Seit dem 18. März 2020 formulieren wir im wöchentlich stattfindenden Krisenstab mit dem Dezernat Kultur, dem Kulturamt und dem Amt für Wirtschaftsförderung, konkret die Bedarfe der Leipziger Kunst-, Kultur- und Kreativschaffenden und weisen darauf hin, dass diese trotz massiver coronabedingter Umsatzverluste, bei bisherigen staatlichen Hilfsprogrammen keine Unternehmergehälter geltend machen können.
 
Der LVZ Leipziger Volkszeitung in der Ausgabe vom 28./29.03.2020 war zu entnehmen, dass geplante Soforthilfen für Leipzig, unter Verweis auf die zur Verfügung stehenden Bundesmittel, entfallen.
 
Daraufhin haben wir als Leipziger Szenevertretungen am 02.04.2020 einen Offenen Brief an Leipzigs Oberbürgermeister Jung verfasst:
 
Im Krisenstab am Mittwoch, den 08.04.2020, haben wir erneut die dringende Notwendigkeit einer kommunalen Unterstützung von Soloselbstständigen, Freiberufler:innen und Künstler:innen gemeinsam diskutiert und auf die nicht aufholbaren coronabedingten Umsatzverluste von Soloselbstständigen verwiesen.
 
Heute, am 09.04.2020, berichtet Oberbürgermeister Burkhard Jung beim 2. Bürgergespräch bei LEIPZIG FERNSEHEN:
 
„Wir sind in der Tat zu der Überzeugung gekommen, für Soloselbstständige, für den Künstler, den Schauspieler, den Fotografen, den Veranstaltungstechniker, den Sänger, den Musiker, wird nur unzureichend geholfen. (…) Ich möchte nächste Woche, das ist vielleicht die schöne Botschaft zu Ostern, ein Hilfsprogramm der Stadt Leipzig auf den Weg schicken, wo wir ein Zuschuss geben für den Lebensunterhalt des Soloselbstständigen. (…) Wir diskutieren eine Soforthilfe, unter der Maßgabe, dass man nicht zur Agentur für Arbeit geht und sich arbeitslos meldet, von 1.500 bis 2.000 €.“
 
 
#Miteinanderfüreinander in Leipzig und für ein KREATIVES SACHSEN

via Kreatives Leipzig e.V. (https://www.kreatives-leipzig.de/)

#DASistLeipzig ist ein solidarisches Gemeinschaftsprojekt, initiiert von Kreatives Leipzig e.V., Livekommbinat Leipzig e.V. und der Initiative Leipzig + Kultur.

Hier gibts Infos, Support und Veranstaltungen aus der Leipziger Kultur- und Kreativszene für Leipzig und die Szene.

Suche

X