Juni, 2020

26Jun20:00Alternating Perception // Concert & Projekction Mapping

Event Details

Alternating Perception

Zwischen Musik und visueller Performance gestaltet das Kardamom Kollektiv eine Traumwelt. Und wagt den Versuch, von einer Welt ohne Rassismus zu träumen.
Im Rahmen des „festival contre le racisme“ wollen die sieben Musizierenden gemeinsam mit Kunstschaffenden aus dem Bereich Multimedia | Virtual Reality Design die Grenzen zwischen Musik und Bildern verschwimmen lassen.

„Alternating Perception“ lädt dazu ein, einen Blick auf Vergangenes zu werfen, verschiedene Perspektiven einzunehmen. Im Hier und Jetzt flüchtige Eindrücke einzufangen. Und schließlich zu träumen. Von dem, was morgen sein kann.
Wechselnde Wahrnehmung – für ein Ende des Rassismus ist die Fähigkeit entscheidend, sich in andere Menschen hineinzuversetzen, andere Perspektiven einzunehmen, um die Gleichheit und Freiheit eines jeden Menschen anzuerkennen.
Das „festival contre le racisme“ findet dieses Jahr zum 17. Mal statt, mit dem Ziel eine Plattform zur Diskussion, Reflexion und Auflösung von Rassismus zu bieten.

Schicke live deinen digitalen Applaus: https://sendingovations.de
Die Applaus-Übermittlungen werden zunächst im System gesammelt und immer erst am Ende eines Liedes vor Ort ausgespielt. Umso mehr Applaus-Übermittlungen eingehen, umso größer ist der eingespielte Applaus.

Eintritt frei | Spenden via PayPal oder Kreditkarte: https://www.paypal.com/pools/c/8qaYgKi6xd
(es wird kein PayPal-Nutzerkonto benötigt)

Für klassische Banküberweisungen bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Spendeninformation“ an kardamomkollektiv@gmx.de senden.

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Finanzierung unseres Konzertbeitrages. Außerdem gehen 50% der hier gesammelten Spenden an die „Initiative Schwarze Menschen in Deutschland“ (ISD-Bund e. V.).

Die Initiative tritt für eine antirassistische Haltung ein, zeigt Diskriminierungen auf und bekämpft sie aktiv.

*** Kardamom Kollektiv ***
http://www.facebook.com/kardamomkollektiv
Weltmusik / Jazz / Crossover

Noa Flach _Gesang
Caroline Behr _Querflöte, Gesang
Robin Rauhut _Klavier
Benedikt Fritz _Klarinette
Humam Nabuti _Gitarre
Gregor Nicolai _Bass
Richard Holzapfel _Percussion

*** Projection Mapping Performance ***
Marie Ronniger
Alexander Dalbert
Alexandra Rupp

TECHNISCHE REALISIERUNG
https://leipstream.de
Ruben Günther _ Livestream-Technik und Live-Regie
Emanuel Pelz _ Kamera
Sabrina Anders _ Produktion
Julius Fibich _ Tontechnik
Jacob Miseler _ Licht und Support

*** Vielen Dank ***

An den Kulturhof Gohlis e. V. für die Bereitstellung der Räumlichkeiten. https://kulturhof-gohlis.de.

Und an den Studierendenrat der Hochschule für Musik & Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig für die finanzielle Unterstützung.

mehr

Zeit

(Freitag) 20:00

Schreibe einen Kommentar

X