Sonntagsmatinée // Liveübertragung aus dem Musiksalon im Mendelssohn-Haus

26Apr11:00Sonntagsmatinée // Liveübertragung aus dem Musiksalon im Mendelssohn-Haus

Event Details

  1. April 2020, 11 Uhr, Livestream-Konzert

aus dem Mendelssohn-Haus mit Katharina von Hassel (Sopran), Ella Feldmeier (Mezzosopran), Sung Ah Park (Klavier)

Lieder und Duette von Felix Mendelssohn Bartholdy, Clara und Robert Schumann, Johannes Brahms und Antonin Dvorak

 

Die aus Südkorea stammende Pianistin Sung Ah Park ist eine gefragte Klavierbegleiterin für Instrumentalisten und Sänger.

Nach Beendigung ihres Meisterklassenstudiums als Landesstipendiatin an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig, arbeitet sie als Pianistin vor allem mit Sängern und Instrumentalpartnern, aber auch solistisch. Ihre Konzerttätigkeit führte sie in mehrere Städte Deutschlands, aber auch nach Indien, Japan und Südkorea.

Sie ist seit 2015 offiziell Pianistin der Internationalen Sächsischen Sängerakademie (Torgau/Schloss Hartenfels) und seit 2017 offizielle Begleiterin bei Young Concert Artist Competition.

Ihre umfangreichen Kenntnisse, die sie auch in mehreren Wettbewerben eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte, kann sie seit 2017 als hauptamtliche Mitarbeiterin für Vokale und Instrumentale Solorepetition an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig einbringen.

 

Katharina von Hassel (Sopran) wurde 1998 in Hamburg als Kind zweier Musiker geboren. Schon früh begann sie Klavier zu spielen und im Chor zu singen. Als Neunjährige fing sie außerdem an, Klarinette zu lernen, was sie viele Jahre, auch im Orchester, fortsetzte. Zur selben Zeit erhielt sie auch den ersten Einzelunterricht im Singen. Sie hatte Unterricht bei Geraldine Zeller und Christina Baader, bevor sie mit 14 Jahren zu Katja Pieweck (Hamburgische Staatsoper) kam, mit der sie bis zum Beginn ihres Studiums arbeitete. An der Staatsoper Hamburg sammelte sie auch ihre ersten professionellen Bühnenerfahrungen in zwei Opera-piccola-Produktionen. Hier sang sie 2015 unter Nathan Brock die Rolle der Julia in B. Brittens The Little sweep und 2018 die Saffah in J.C. Arriagas Die arabische Prinzessin.

2016 erhielt sie den Gustav-Lange-Preis für Musik, verliehen durch das Gymnasium Christianeum.

Nach einem längeren Aufenthalt in Florenz und zwei Semestern Musikwissenschaftsstudium, begann sie 2018 ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig bei Frau Prof. Caroline Stein.

Sie ist zweimalige Absolventin der Sängerakademie Torgau, wo sie neben Frau Prof. Stein auch mit KS Dagmar Schellenberger arbeitete.Ella Feldmeier (Mezzosopran) wurde 1998 in Berlin geboren und wuchs in Leipzig auf. Dort erhielt sie ihre musikalische Ausbildung mit Blockflötenunterricht und später Querflötenunterricht, vor allem aber sang sie seit frühester Kindheit in verschiedenen Kinder- und Jugendchören in Leipzig. Durch ihre schulische Ausbildung an der Thomasschule kam sie weiter mit klassischer Musik in Kontakt und erhielt als Jugendliche den ersten Gesangsunterricht.

Seit 2018/19 studiert sie in der Klasse von Prof. Elvira Dreßen an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy. Dort ist sie in Veranstaltungen ihrer Fachrichtung regelmäßig zu erleben. Außerhalb der Hochschule war sie in Leipzig und Umgebung bereits als Alt-Solistin in Bach-Kantaten zu hören.

 

mehr

Zeit

(Sonntag) 11:00

Location

Mendelssohnhaus Leipzig

Schreibe einen Kommentar